Posted August 9, 2016 by Gamer in Spiele
 
 

Battlefield 1943 PS3


Bereits kurz nach dem Kauf meiner PS3 konnte ich nicht wiederstehen und habe mein PS3-Konto mit einem 20 Euro Guthaben aufgeladen. Darauf hin habe ich mich im Playstation Store umgesehen und zack, Battlefield 1943 gefunden. Die alten Teile Battlefield 1942, Battlefield 2 und Battlefield 2142 waren mir natürlich noch vom PC ein Begriff und somit dachte ich mir der nicht mal 10 Euro teure PS3 Spiele Download kann kein Griff ins Klo sein.
Der Kauf und Download von Battlefield 1943 ging recht flott, danach musste das Spiel noch installiert werden. Auch dies ging relativ schnell. Danach wollte ich mich natürlich gleich ins Getümmel stürzen. Anstatt zuerst den Lernmodus zu absolvieren, begab ich mich lieber direkt in die Schlacht.
Man kann bei Battlefield 1943 nicht wirklich Maps auswählen. Man kann entweder “Jetzt Spielen“. Hier entscheidet das Los welcher von 3 Maps man zugeteilt wird. Alle diese Maps spielen im pazifischen Meer als historische Schlacht zwischen den Amerikanern und den Japanern. Auch die Wahl der Seite wird vom Server entschieden.
Als zweite Variante kann man “Luftüberlegenheit” spielen. Hierbei startet man auf einen Flugzeugträger und muss ein historisches Jagdflugzeug aus dem zweiten Weltkrieg manövrieren. Ziel ist es einen bestimmten Punkt zu erobern und zu halten.
Wie von den anderen Battlefield Teilen gewohnt geht es bei der PS3 Variante von Battlefield 1943 ebenso um die Eroberung von Flaggen. Dies kann zu Fuß, in Jeeps oder Panzern erfolgen. Dabei kann man aus der Luft mittels Jägern unterstützt werden. Auch der Transport übers Wasser ist mittels Landungsbooten möglich.
Zur Wahl stehen jedoch nur 3 Klassen. Alle Klassen haben historische Waffen und Spezialfähigkeiten wie Munition auffüllen, Reparieren oder Sprengstoff-Fallen stellen. Wer andere Battlefield Teile kennt, weiß was ich meine.
Nun zum Fazit und meiner Meinung: Battlefield 1943 für die PS3 ist für mich sehr gewöhnungsbedürftig. Ich persönlich halte es für sehr schwer mit dem Sixaxis-Controller der PS3 feinmotorisch zu zielen. Ich bin ganz einfach Maus und Tastatur gewöhnt. Weiterhin ist die begrenzte Anzahl der Karten und Klassen zu bemängeln. Die Grafik hingegen ist aus meiner Sicht exzellent. Auch über Probleme mit Lags oder hohen Pings wie bei PC-Spielen kann ich nicht klagen.
Da das Spiel für weniger als 10 Euro im Playstation Store zu haben ist und das Spiel trotz geringer Maps und Klassen einen heiden Spaß macht, ganz klare KAUFEMPFEHLUNG

Gamer